Navigation
Seiteninhalt

„Die Frage ist: Wie zahlen Regeln auf die Unternehmenswerte ein?“

Interview. Die Juristin Rita Wittmann leitet seit 2016 die Abteilung Recht und Compliance der UNIQA Group. Sie ist überzeugt: Schulungen allein schaffen noch kein Commitment. Ohne offenen Dialog mit dem Vertrieb geht es nicht, gerade wenn die Regularien strikt sind, so wie beim „moving target“ IDD. Ein Gespräch zum Compliance-Management in Österreichs zweitgrößter Versicherung.
Von Mag. Klaus Putzer
12. März 2020 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2020, S. 8
Im Interview Rita Wittmann Dr. Rita Wittmann ist seit 2016 für die Legal- & Compliance-Abteilung der UNIQA Insurance Group AG und von UNIQA Österreich Versicherungen AG verantwortlich. Ihr Aufgabengebiet umfasst unter anderem die allgemeinen Compliance-Angelegenheiten, Solvency II, Geldwäschethemen, FATCA, die CRS-Berichtspflicht an alle OECD-Steuerbehörden, Antikorruption sowie Börse-Compliance. Bei der Leitung der Ressorts Recht und Compliance wird Frau Wittmann von zwei Teamleiterinnen unt...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden