Navigation
Seiteninhalt

UK Bribery Act 2010: Korruptionshaftung auch für österreichische Unternehmen

Eine weitreichende Gesetzesreform zum Korruptionsrecht in Großbritannien wirkt sich auch auf österreichische Unternehmen aus. In Großbritannien tätige Firmen können jetzt für korruptes Verhalten ihrer Mitarbeiter belangt werden.
Von Dr. Andreas C. Lohner
04. November 2010 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2010, S. 6
Ein Großteil der Compliance-Praktiker hat sich in den letzten Jahren schon daran gewöhnt, dass der US Foreign Corrupt Practices Act (FCPA) ihre Tätigkeit beeinflusst. Jetzt müssen sie sich auf neues Recht aus dem angloamerikanischen Raum einstellen: In Großbritannien wurde kürzlich der UK Bribery Act 2010 verabschiedet, der sukzessive in diesem Jahr in Kraft tritt. Bisher war das Korruptionsrecht im Vereinigten Königreich unübersichtlich strukturiert und die Behörden verfolgten Verstöße eher ...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden