Navigation
Seiteninhalt

Ö1: „Wikileaks – Der Preis der Wahrheit“

In „Saldo - das Wirtschaftsmagazin“ gehen Constanze Pandi und Manuel Marold der Frage nach, ob Information eine Ware oder Menschenrecht ist – zu hören heute, den 17. Dezember, um 9.44 Uhr in Radio Österreich 1.
Von Redaktion
16. Dezember 2010

Wer steckt hinter Wikileaks, der berühmt berüchtigten Internetaufdeckerplattform? Wie tickt der Aufdecker unserer Gegenwart, Julian Assange? Warum glaubt er, dass wir die Geheimnisse der Diplomaten und großen Konzerne gratis erfahren dürfen? Für „Saldo“ porträtieren Constanze Pandi und Manuel Marold den Wikileaksgründer Julian Assange und stellen die Frage: Haben die Enthüllungen nicht doch einen Preis, vor allem einen moralischen? Den Datenschutz zum Beispiel? Oder dass Politiker sich in Zukunft noch genauer überlegen, was sie sagen? Und wie glaubwürdig sind all die Nachahmer, die jetzt aus dem Boden sprießen und mit ähnlichen Aufdeckerplattformen im Internet versuchen, Geld zu verdienen? Ist Information ein Menschenrecht oder letztendlich doch eine Ware?

Mehr zum Programm von Österreich 1 hier.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...