Navigation
Seiteninhalt

FTA: WTO-Übereinkommen über Handelserleichterungen in Kraft

Diesen Mittwoch ist das Übereinkommen über Handelserleichterungen – Trade Facilitation Agreement, kurz: TFA – in Kraft getreten. Es soll international auch zur Eindämmung der Korruption beitragen.
Von Redaktion
24. Februar 2017

Mit der Ratifizierung des TFA durch Tschad, Jordanien, Oman und Ruanda ist die für das sofortige Inkrafttreten vorab festgelegte Schwelle von 110 WTO-Mitgliedern erreicht. Das Abkommen ist laut EU das bedeutendste multilaterale Handelsübereinkommen, das seit Gründung der Welthandelsorganisation (WTO) im Jahr 1995 geschlossen wurde.

Ziel des Übereinkommens ist die Vereinfachung und Präzisierung internationaler Ein- und Ausfuhrverfahren, Zollformalitäten und Transitbestimmungen. Der mit Handelstätigkeiten verbundene Verwaltungsaufwand und die entsprechenden Kosten sollen reduziert werden, wovon eine erhebliche Anschubwirkung für das weltweite Wirtschaftswachstum ausgehen soll.

Den EU-Zollbehörden soll eine zentrale Rolle bei der Umsetzung des Übereinkommens zufallen: Sie sollen nicht nur eine Vorbildfunktion erfüllen, sondern auch Motor für weitere Fortschritte in Bezug auf Handelserleichterungen in der EU und auf internationaler Ebene sein. Zur stärkeren Einbindung der Entwicklungsländer in globale Wertschöpfungsketten hat die EU 400 Mio. Euro bereitgestellt. Damit sollen diese Länder bei den Reformen unterstützt werden, die im Hinblick auf die Einhaltung der Regeln des Übereinkommens erforderlich sind.

Außerdem soll das Übereinkommen zu mehr Transparenz, zur Schaffung besserer Möglichkeiten für die Einbindung kleiner und mittlerer Unternehmen in globale Wertschöpfungsketten sowie zur Eindämmung von Korruption beitragen.

Das Übereinkommen war im Jahr 2013 auf der WTO-Ministerkonferenz in Bali vereinbart worden.

Quelle: EU-Kommission

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...