Navigation
Seiteninhalt

Digital Insights – Moderne Erpressungsmethode des 21. Jahrhunderts?

Mit Hilfe von Ransomware werden Daten und Computersysteme angegriffen und bis zur Zahlung des Lösegelds außer Gefecht gesetzt. In den letzten Jahren verzeichnete diese Form von Malware einen rasanten Anstieg, wobei österreichische Unternehmen nahezu täglich davon betroffen sind. Zwar können sich Unternehmen nicht gänzlich gegen Cyberattacken schützen, im Falle des Angriffs sind jedoch bestimmte Reaktionsmaßnahmen einzuhalten, um die (potenziellen) Auswirkungen von solchen Angriffen zu reduzieren.
Von Mag. (FH) Mikhail Arshinskiy MSc, Mag. Shahanaz Müller BA, DI Matthias Holzgethan
04. Dezember 2017 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2017, S. 6
1.  Einführung oder die wundersame Geschichte des Dr. Popp Im österreichischen Cybercrime-Jahresbericht 2015 wird der Angriff von Attacken mit Ransomware als einer jener Trends eingestuft, von denen nicht nur Klein- und Mittelunternehmen, sondern auch große Betriebe und Privatpersonen vermehrt betroffen sind.1 Im Cyber-Sicherheitsbericht 2016 wird Ransomware als eines der ausgewählten Phänomene dargestellt.2 Ransomware wird definiert als ein „Sammelbegriff für Schadsoftware, die speziell dafü...

Jetzt weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis:

  • Exklusiver Vollzugang zum Online-Portal: Zugriff auf alle Inhalte des top-aktuellen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Vernetzung: Interaktion mit Top-Expert:innen und erfahrenen Praktiker:innen inkl. vergünstigtem Eintritt zum Compliance Solution Day
Alle Informationen zur Premium-Mitgliedschaft und zum Gratis-Test

Jetzt registrieren und 30 Tage gratis testen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden