Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 9.12.

Von Redaktion
10. Dezember 2015

Compliance Management

Ob Abgasskandal oder Flughafenneubau – wenn ein Unternehmen aus Gier und Selbstüberschätzung auf die schiefe Bahn gerät, sind die Millionen für Berater und Rechtsanwälte falsch angelegt, schreibt ein Kommentator in der WirtschaftsWoche.

Antikorruption

Der suspendierte FIFA-Präsident Joseph Blatter steht, so Deutschlandfunk, im Zentrum von Ermittlungen der US-Bundespolizei FBI. Untersucht wird die Rolle des Schweizers in dem sogenannten Bestechungsskandal um die inzwischen bankrotte Sportmarketing-Firma ISL.

Héctor Trujillo, Generalsekretär des guatemaltekischen Fußballverbandes, hat das FBI wegen der möglichen Beteiligung an Korruptionshandlungen in der Fifa bereits verhaftet, wie die F.A.Z. meldet.

Zwei Anwälte der Kanzlei Beiten Burkhardt diskutieren im Compliance-Berater mögliche Auswirkungen der geplanten neuen Antikorruptionsbestimmungen in Deutschland auf Unternehmen.

Bankenrecht

Das Bezirksgericht für Handelssachen Wien hat der Bank Austria laut „Presse“ untersagt, nachträglich einseitig eine Zinsuntergrenze einzuziehen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

VW-Abgasaffäre

Die 500 US-Klagen gegen VW werden gebündelt und vor einem Gericht in San Francisco verhandelt, so derStandard.at. Der Konzern wollte sich lieber im Bundesstaat Michigan klagen lassen.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...