Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 25.05

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
29. Mai 2012

Compliance Officer

Im Volkswagen-Konzern ist Dr. Maren Charisius neue Leiterin Compliance der Kernsparte Pkw geworden, meldet juve.de.

Managerhaftung

Wegen Untreue sind in Klagenfurt die ehemaligen Hypo-Alpe-Adria-Vorstände Wolfgang Kulterer, Günter Striedinger sowie die Hypo-Berater Hermann Gabriel und Gerhard Kucher zu unbedingten Haftstrafen von dreieinhalb bis viereinhalb Jahren verurteilt worden. (derstandard.at)

Mit drei Schuldsprüchen und langjährigen Freiheitsstrafen für die Betroffenen ist am Donnerstag im Wiener Straflandesgericht der Prozess um die Bundesbuchhaltungsaffäre zu Ende gegangen, meldet u.a. diepresse.com.

Antikorruption

In die Verhandlungen um das Transparenzpaket ist Bewegung gekommen, wie das ORF Radio meldet. Regierung und Opposition sind sich aber weiter über einige Punkte uneinig.

Code of Conduct

Der österreichische Presserat hat seinen Ehrenkodex erweitert und neue Regeln für Finanzjournalisten aufgestellt. (derstandard.at)

Qualitätsmanagement

Managementsysteme sollen in Spitälern die Qualitätsrichtlinien vorgeben. Kritiker beklagen laut derstandard.at hohe Kosten und geringen Nutzen.

Kartellrecht

156 Millionen Franken soll BMW in der Schweiz wegen Verstoß gegen das Kartellrecht zahlen. Doch der bayerische Autohersteller will die Strafe der Wettbewerbskommission nicht auf sich sitzen lassen und plant rechtliche Schritte, meldet das Schweizer Fernsehen.

Datenschutz

Die Stiftung Warentest stellt gravierende Sicherheits- und Datenschutzmängel bei beliebten Smartphone-Apps fest, berichtet u.a. Focus Online.

Steuerrecht

Einige deutsche Banken nehmen offenbar gerne Schwarzgeld von Schweizer Kunden entgegen, wie ein Test der Züricher Handelszeitung zeigt.

IP-Compliance

Google hat im vergangenen Jahr wegen möglicher Urheberrechtsverletzungen in 5,4 Millionen Fällen Inhalte, Webseiten und Webadressen aus seinen verschiedenen Angeboten (ohne YouTube) gelöscht. (orf.at)

Der EuGH hat entschieden, dass Lindt & Sprüngli seine Hasen weiterhin nicht als spezielle Marke registrieren lassen kann, so derstandard.at.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...