Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 19.09.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
20. September 2012

Antikorruption

Einem APA-Bericht zufolge sind die Verhandlungstage in den Prozessen gegen Ex-Innenminister Ernst Strasser und Lobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly nun festgelegt worden. (ORF Online)

Code of Conduct

Der österreichische Schienenhersteller Voestalpine hat einem Handelsblatt-Bericht zufolge weitere Rechnungen aus dem Rotlichtmilieu gefunden. Während Bordellbesuchen sollen mit Konkurrenten Preise und Mengen für Schienenverkäufe abgesprochen worden sein.

Kapitalmarktrecht

Bei sogenannten Swap-Geschäften ist das Konfliktpotenzial zwischen Anlegern und Banken groß. Aktuelle österreichische und deutsche Rechtsprechung zeigt einem Standard-Bericht zufolge, dass Banken ihre Kunden über die Risiken voll aufklären müssen.

Viele Formen der Fehlinformation von Aktionären durch Vorstände sind strafbar, warnt Rechtsanwalt Christopher Schrank in Der Standard: Auch Falschangaben auf Homepages und in Interviews können Bilanzdelikte sein – bei allen Gesellschaften.

IT-Security

Beim Webbrowser Internet Explorer ist eine Sicherheitslücke entdeckt worden, die bereits aktiv für Angriffe auf einzelne Rechner benutzt wird, meldet derStandard.at. Es wird zum Umstieg auf einen anderen Browser geraten.

Healthcare-Compliance

Ärzte und Apotheker sind verpflichtet, von Patienten gemeldete Nebenwirkungen von Arzneimitteln an die zuständigen Behörden weiterzugeben. Aber das ist nicht immer ganz einfach, so Der Standard.

Datenschutz

Auf die Risiken des Cloud-Computing macht FTD.de aufmerksam: Wer Daten im Netz aufbewahrt, kann nicht immer darauf zählen, dass die Dienstleiter den Anforderungen an den Datenschutz genügen.

Arbeitsschutz

Die Fabrik in Pakistan, in der vor einer Woche mehr als 250 Menschen verbrannten, hat auch für den deutschen Textildiscounter Kik Jeanswaren für Deutschland und Österreich produziert, meldet ORF Online.

Schwere Vorwürfe erheben ehemalige Mitarbeiter gegen den Alpenrind-Schlachthof im Flachgau: Unter anderem sollen Arbeiter bis zu 19 Stunden am Arbeitsplatz gewesen sein. (ORF Online)

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...