Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 17.10.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
18. Oktober 2013

Kartellrecht

Die Auseinandersetzung Spar gegen BWB geht weiter, so Die Presse: Spar schaltete Rechtsexperten ein und sie bescheinigen, dass heimliches Durchsuchen zu weit geht. Das sei aber gar nicht geschehen, sagen die Wettbewerbshüter.

Bankenrecht

Bei den Bankensanierungen der vergangenen Jahre wurden europäische Steuerzahler unnötig heftig zur Kasse gebeten, private Gläubiger der betroffenen Banken dagegen auffallend geschont. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Frankfurter Center for Financial Studies laut „Presse“.

Ein Anleger ließ sich auf ein riskantes Geschäftsmodell seines Vermögensberaters ein. Als es schiefging, gab er der Bank die Schuld: Sie habe Informations- und Warnpflichten verletzt. Stimmt nicht, entschied nun das OLG Wien. (Die Presse)

Kapitalmarktrecht

Noch arbeiten Justizministerium und Staatsanwaltschaft Wien am Vorhabensbericht zu den Causen ÖBB-Spekulationsverluste und ÖBB-Immobiliengeschäfte. Der Rechtsanwalt des früheren Finanzvorstands des ÖBB-Teilkonzerns ÖBB-Infrastruktur-Bau-AG, Stefan Prochaska, sagt laut „Standard“, dass die Anklagebehörde das Verfahrens gegen seinen Mandanten Gilbert Trattner einstellen wird.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...