Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 10.08.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
13. August 2012

Kapitalmarktrecht

Ein New Yorker Gericht will in den USA Klage gegen Porsche wegen Marktmanipulation im Zusammenhang mit der Übernahmeschlacht um VW. Porsche kündigt an, in Berufung zu gehen, meldet Welt Online.

Kartellrecht

Die Übernahme des Mobilfunkers Orange in Österreich durch Hutchison 3G wird weiter von der EU-Kommission geprüft – sie hat dazu bis 27. November Zeit. (derStandard.at)

Datenschutz

Die US-Handelsbehörde hat sich mit Google auf eine Strafzahlung von 22,5 Millionen US-Dollar geeinigt wegen Datenschutzverletzungen beim Apple-Browser Safari geeinigt, berichtet futurezone.at.

Die Arbeiterkammer warnt laut derStandard.at vor der unbemerkten Aufzeichnung und Weitergabe von Standortdaten durch Apps auf Smartphones.

IT-Security

Das russische Softwaresicherheitsunternehmen Kaspersky hat ein neues, vermutlich von Geheimdiensten entwickeltes Schadprogramm entdeckt, das den Datenverkehr von Banken im Nahen Osten ausgespäht haben soll, so berichtet u.a. F.A.Z.

Die Fehlprogrammierung einer neuen Handelssoftware beim US-Börsenmakler Knight Capital scheint noch drastischere Ausmaße gehabt zu haben als bisher bekannt, berichtet derStandard.at.

Antikorruption

Der Lobbyist Alfons Mensdorff-Pouilly wird in einem von der Telekom Austria in Auftrag gegebenen Forensikbericht des Wirtschaftsprüfers BDO zur Vergabe des Blaulichtfunksystems Tetron schwer belastet, berichtet das Format.

Whistleblowing

Eine von bpv Hügel Rechtsanwälte durchgeführte Umfrage gibt Auskunft über die Nutzung von Whistleblowing-Hotlines in österreichischen Unternehmen. Die Ergebnisse werden im Wirtschaftsblatt kurz zusammengefasst.

Geldwäsche

Nach amerikanischen Behörden prüfen nun auch südkoreanische die Banken HSBC und Standard Chartered wegen Geldwäscheverdachts, so das Handelsblatt. Laut börsennews.de setzt sich Standard Chartered gegen die Vorwürfe zur Wehr. Das Wehklagen im Londoner Bankenviertel über die harten Geldwäscheermittlungen US-amerikanischer Behörden ist fragwürdig, kommentiert NZZ Online. Jahrelang hätten die City und ihre Aufsichtsorgane bei Unregelmäßigkeiten bewusst weggeschaut.

Fraud

In einer Wiener Fahrschule soll bei der theoretischen Computer-Führerscheinprüfung betrogen worden sein, meldet diepresse.com.

Code of Conduct

Eine vietnamesische Billigfluglinie muss umgerechnet gut 800 Euro Strafe für eine Bikinitanz-Einlage an Bord einer ihrer Maschinen zahlen. Mit der Show sollte ein Premierenflug zelebriert werden. (u.a. Spiegel Online).

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...