Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 04.12.

Die Compliance-Nachrichten des Tages im World Wide Web.
Von Redaktion
05. Dezember 2013

Kapitalmarktrecht

Mehrere global operierende Geldhäuser sollen nach Angaben der Süddeutschen Zeitung die Währungskurse manipuliert haben. Finanzaufseher in den USA, Großbritannien und Deutschland ermitteln unter Hochdruck. Geschädigt wäre jeder - vom Großkonzern bis zum Privatkunden.

Weil der insolvente Baukonzern Alpine Anleihen ausgab, als es um seine finanzielle Lage bereits schlecht stand, wollen sich die Gläubiger nun mit Hilfe von Sammelklagen das Geld zurückholen. (derStandard.at)

Kartellrecht

Im Zusammenhang mit der Manipulation von Referenzzinssätzen will die Europäische Union einem Insider zufolge gegen die Deutsche Bank und weitere Institute eine Rekordstrafe verhängen. (u.a. Die Welt)

Steuerrecht

Beim Kampf gegen Steuervermeidung durch Großkonzerne stehen sich die Staaten selbst im Weg, meint Eric Frey im „Standard“.

Datenschutz

Andrea Jelinek, einst Chefin der Wiener Fremdenpolizei, übernimmt die Leitung der neuen Datenschutzbehörde, so die Wiener Zeitung.

Arbeitsschutz

Bei einem Chemieunfall in einem deutschen Werk des Autoherstellers Daimler in Esslingen bei Stuttgart sind 27 Menschen verletzt worden. (ORF Online)

Antikorruption

Der OGH hat das Urteil gegen Ex-Minister Ernst Strasser aufgehoben. Der Strafrechtsexperte Klaus Schwaighofer bemängelt die „formalistische Sichtweise“ der Höchstrichter. (DiePresse.com)

IP-Compliance

HTC verletzt laut einem britischen Urteil Patente von Nokia. Das Flaggschiff HTC One darf aber weiterhin verkauft werden. (DiePresse.com)

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...