Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 02.10

Von Redaktion
03. Oktober 2014

Managerhaftung

Die Korruptionsstaatsanwaltschaft wirft vier früheren Managern der Kommunalkredit Untreue und Bilanzfälschung vor, meldet die „Presse“. In einem weiteren Artikel der Zeitung werden die Schwierigkeiten der Justiz beleuchtet, wirtschaftlichen Delikten mit dem Strafrecht beizukommen.

Datenschutz

Wird ein Unternehmen verkauft, sind es vor allem gesellschafts-, steuer-, kartell- und arbeitsrechtliche Fragen, die bei den Verhandlungen im Fokus stehen. Weniger Bedeutung wird hingegen datenschutzrechtlichen Aspekten beigemessen. Dabei könne die Missachtung dieser Vorschriften im Extremfall die gesamte Transaktion zum Wanken bringen, heißt es in der „Presse“.

Der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar will Google dazu zwingen, wesentliche Änderungen bei der Verarbeitung von Nutzerdaten vorzunehmen. (Zeit Online)

Corporate Governance

In einem Prüfbericht des Gesundheitsministeriums werden laut „Standard“ Vorwürfe gegen die Führung der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt (AUVA) erhoben.

Der Ex-Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, zeigt sich nach seinem Abschied aus der Finanzwelt selbstkritisch. In der Finanzkrise seien moralische Grundsätze über Bord geworfen worden, sagte er dem Handelsblatt Magazin.

Kartellrecht

Die Deutsche Bahn hat in einem weiteren Kartellverfahren Schadenersatz von wichtigen Lieferanten erstritten, wie u.a. FAZ.net meldet.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...