Navigation
Seiteninhalt

Compliance Praxis Presseschau, 20.4.

Von Redaktion
21. April 2015

Managerhaftung

Die Koalition plant eine Reformierung des Untreuetatbestandes. Die Novelle dürfte gegen das strafrechtliche Bestimmtheitsgebot verstoßen, meint der Rechtsanwalt Oliver Plöckinger in der „Presse“.

Compliance Management

Die Schweizer Großbank UBS baut den Compliance-Bereich massiv aus, meldet die Handelszeitung. Über 300 Mitarbeiter sollen in den USA und in Polen eingestellt werden.

Vergaberecht

Für ÖBB-Chef Christian Kern droht bei Ausschreibungen von Bus- und Bahnstrecken die größte Verstaatlichungsaktion seit dem Zweiten Weltkrieg, wie er im Gespräch mit der „Presse“ erklärt.

Bankenrecht

Ein Anlegeranwalt hat im Zusammenhang mit der Verteuerung von Fremdwährungskrediten durch die Aufwertung des Schweizer Franken nun die erste Klage gegen eine Bank eingebracht, so derStandard.at.

Einen schweren Rückschlag hat die Staatsanwaltschaft Wien in der Causa Meinl/Dividende 2008 erlitten, so derStandard.at. Das OLG Wien hat die Anklage gegen Julius Meinl und weitere Beschuldigte zurückgewiesen.

Umweltrecht

Nach einem EuGH-Urteil drohen bei großen Bauprojekten noch längere Umweltverfahren, berichtet Der Standard.

Datenschutz

Nutzer von Apps geben oft mehr Daten preis, als sie glauben. Doch gleichzeitig könne man als User Schadenersatz geltend machen, wenn die Apps versagen, so Die Presse.

Wirtschaftsrecht

Eine Reihe neuer Urteile aus der Welt der Unternehmen präsentiert das Handelsblatt.

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...