Navigation
Seiteninhalt

Compliance Officer als Whistleblower: 300.000 Dollar Belohnung

Erstmals hat die US-Börsenaufsicht einem Compliance-Mitarbeiter eine Prämie für das Aufdecken von Malversationen in einem Unternehmen zugestanden. Vorgesetzte hatten seine Hinweise ignoriert.
Von Redaktion
02. September 2014

Der Whistleblower übte laut US-Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) Audit- und Compliance-Funktionen in einem Unternehmen aus, als er auf Unregelmäßigkeiten stieß. Da interne Hinweise auf die Malversationen ohne Konsequenzen blieben, habe der Tippgeber sich an die Behörde gewandt.

Diese zahlt ihm nun nach eigenen Angaben eine Prämie von über 300.000 US-Dollar (rund 215.000 Euro) aus. Erstmals wird damit ein Mitarbeiter aus dem Bereich Compliance bzw. Interne Revision mit einer Whistleblower-Prämie belohnt.

Zu dem Fall stellt Sean McKessy, Chef des SEC-Whistleblower-Büros fest: „Personen, die in der Internen Revision, in der Compliance oder im Rechtsbereich tätig sind stehen an vorderster Front, wenn es um den Kampf gegen Betrug und Korruption geht. Sie wissen oft frühzeitig Bescheid über spezifische Informationen, die einen drohenden Betrugsfall verhindern oder einen aktuellen stoppen können. Auch diese Personen können für SEC-Whistleblower-Prämien in Frage kommen, wenn ihre Unternehmen es verabsäumen, auf die intern aufgezeigten Missstände rechtzeitig und angemessen zu reagieren.“

Im konkreten Fall teilte der Tippgeber seine Wahrnehmungen über Rechtsverletzungen im Unternehmen unter anderem einem Vorgesetzten mit. Als die Firma allerdings auch nach vier Monaten noch nichts unternommen hatte, gab er dieselben Informationen an die SEC weiter.

Hintergrund

Das Whistleblower-Programm der SEC ist durch den Dodd-Frank Act legitimiert. Für verwertbare Tipps, die zu Strafforderungen von über einer Million Dollar führen, kann die US-Börsenaufsicht Prämien ausschütten. Diese können sich je nach Qualität der Hinweise auf zehn bis 30 Prozent der einkassierten Geldbußen belaufen. Die Idetntität der Hinweisgeber muss die Behörde von Rechts wegen strikt geheimhalten.

Weitere Informationen über das Programm und wie Tipps abgegeben werden können, finden sich unter folgendem Link: www.sec.gov/whistleblower

(Quelle: SEC)

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...