Navigation
Seiteninhalt

Casinos Austria Gruppe und Österreichische Lotterien treten UN Global Compact bei

Casinos Austria und Österreichische Lotterien sind als erste österreichische Glücksspielunternehmen dem Netzwerk für verantwortungsvolle Unternehmensführung, UN Global Compact (GC), beigetreten.
Von Redaktion
24. März 2011

Der GC wurde im Jahr 2000 von Kofi Annan gegründet und ist heute eine der wichtigsten CSR Plattformen weltweit mit über 8.000 Mitgliedern (davon 35 in Österreich). Als Unterzeichner des UN Global Compact verpflichten sich die beiden Unternehmen zur Einhaltung der zehn Prinzipien mit den Schwerpunkten Arbeitsrechte, Menschenrechte, Umweltschutz und Antikorruption:

Menschenrechte

1. Unternehmen sollen den Schutz der internationalen Menschenrechte innerhalb ihres Einflussbereichs unterstützen und achten und
2. sicherstellen, dass sie sich nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.

Arbeitsnormen

3. Unternehmen sollen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen wahren sowie ferner für
4. die Beseitigung aller Formen der Zwangsarbeit,
5. die Abschaffung der Kinderarbeit und
6. die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Beschäftigung eintreten.

Umweltschutz

7. Unternehmen sollen im Umgang mit Umweltproblemen einen vorsorgenden Ansatz unterstützen, 8. Initiativen ergreifen, um ein größeres Verantwortungsbewusstsein für die Umwelt zu erzeugen, und
9. die Entwicklung und Verbreitung umweltfreundlicher Technologien fördern.

Korruptionsbekämpfung

10. Unternehmen sollen gegen alle Arten der Korruption eintreten, einschließlich Erpressung und Bestechung.

Mag. Dietmar Hoscher, für CSR-Angelegenheiten zuständiger Vorstand der Casinos Austria und Österreichische Lotterien Gruppe, sieht die Aufnahme in den UN Global Compact als „eine Bestätigung unserer Vorreiterrolle“. Hoscher: „Wir werden diese Mitgliedschaft zu einer aktiven Mitgestaltung nutzen wie wir auch ein sehr aktives Mitglied von RespACT sind und bereits am CSR-Leitfaden des Österreichischen Normungsinstituts und an der ISO-Norm 26.000 mitgewirkt haben. Wir halten nichts von Lippenbekenntnissen, wir leben unsere gesellschaftliche Verantwortung.“

Quelle: Presseaussendung

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...