Navigation
Seiteninhalt

CSR: 15 Jahre Unternehmensplattform respACT

Mit rund 200 Gästen – darunter zahlreiche Entscheider aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft – feierte die Plattform für die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen, respACT, ihr 15-jähriges Jubiläum.
Von Redaktion
19. September 2012

Die Unternehmensplattform für Corporate Social Responsibility (CSR), respACT (Austrian Business Council for Sustainable Development) – hat am Dienstag im Haus der Industrie in Wien ihr 15-jähriges Bestehen gefeiert.

Im Jahr 1997 zählte respACT 50 Mitgliedsbetriebe, aktuell sind es über 230. Die Plattform unterstützt ihre Mitglieder – österreichische Unternehmen von unterschiedlicher Größe und aus allen Branchen – dabei, ökologische und soziale Ziele ökonomisch und eigenverantwortlich zu erreichen.

respACT shaohui visualstory.at_580px.jpg, © Foto: shaohui visualstory.at
respACT shaohui visualstory.at_580px.jpg

respACT habe unter anderem mit der Erarbeitung des österreichischen CSR-Leitbildes zu einem gemeinsamen CSR-Verständnis in Österreich beigetragen, heißt es in einer Aussendung anlässlich des Jubiläums. Die letzten Jahre hätten gezeigt, dass sich vor allem jene Betriebe in einem schwierigen Marktumfeld besser zurechtgefunden haben, die CSR auf Führungsebene verankert und als ganzheitliches Managementprinzip umgesetzt haben.

Die respACT-Jubiläumsfeier, an der zahlreiche Bundesminister teilnahmen, fand im Anschluss an den siebten Österreichischen CSR-Tag statt. Dort referierten hochkarätige Redner wie etwa der ehemalige deutsche Bundesumweltminister Klaus Töpfer.

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...