Navigation
Seiteninhalt

Best Practice: Werte entwickeln im Dialog mit den Mitarbeitern

Das Bundesamt zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung (BAK) hat vor sieben Jahren einen Prozess gestartet, um individuelle Werthaltungen im Dialog mit den Beamten zu erheben und in ein integriertes Wertemanagement der Gesamtorganisation zu überführen. Dieser Artikel bilanziert die gewonnenen Erfahrungen. Ein Fazit: Nachhaltiges Wertemanagement erfolgreich zu etablieren, gleicht dem – frei nach Max Weber – „beharrlichen Bohren harter Bretter mit Leidenschaft und Augenmaß“.
Von Mag. Andreas Wieselthaler MA MSc, Brigitte Slepicka BA MA MA
04. Juni 2017 / Erschienen in Compliance Praxis 2/2017, S. 14
Die besondere Ausgangslage einer Polizeibehörde Warum beschäftigt sich ausgerechnet eine polizeiliche Organisation wie das Bundesamt zur Korruptionsprävention und Korruptionsbekämpfung (BAK) mit Werten und Ethik? Nun, das Gewaltmonopol berechtigt die Polizei, so schnell und tief in Grund- und Freiheitsrechte des Einzelnen einzugreifen wie keine andere Organisation. Genau dieser Umstand führt dazu, dass Bürger zu Recht sehr kritisch auf das Auftreten und die Arbeit dieser Organisation blicken ...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden