Navigation
Seiteninhalt

REWE Group: Informationsoffensive zum Thema Compliance

Der international tätige Handels- und Touristikkonzern REWE Group – in Österreich etwa vertreten mit Billa oder Penny – startet eine Compliance-Schulungsoffensive für Management und Vertriebsmitarbeiter sowie Geschäftspartner und zukünftige Geschäftspartner.
Von Redaktion
24. April 2013

Zusammen mit dem Bonner Beratungsunternehmen AFC Management Consulting startet die REWE Group eine Seminar-Reihe zum Thema Compliance. Dies teilte der Konzern gestern in einer Presseaussendung mit.

Kartellrecht und Korruptionsbekämpfung im Mittelpunkt

In diesen Schulungen ab Ende Mai sollen demnach die notwendigen Kenntnisse, die ein regelgerechtes Wirtschaften möglich machen, vermittelt bzw. vertieft werden. Dabei stehen konkrete Compliance-relevante Themen, wie etwa das aktuelle Kartellrecht und Möglichkeiten zur Korruptionsbekämpfung, sowie die Ausgestaltung des REWE Group Compliance-Management-Systems auf der Tagesordnung der Seminare. Zielgruppe der Veranstaltungen sind insbesondere Mitglieder der Geschäftsführung sowie Mitarbeiter aus den Bereichen Vertrieb und Vertragsmanagement.

„Die Geschäftsgrundsätze der REWE Group sind wesentlich durch Integrität geprägt“, so Volker Dürschlag, Chief Compliance Officer der REWE Group. „Als führender Handels- und Touristikkonzern in Europa folgen wir damit nicht nur dem Deutschen Corporate Governance Kodex, sondern wollen gleichzeitig ein eindeutiges Signal an alle unsere Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden im In- und Ausland senden“ fügt Dürschlag hinzu.

Auch zukünftige Geschäftpartner sind zu Seminaren eingeladen

Ein wesentliches Ziel des REWE Group Compliance-Management-Systems sei es, für Compliance-Sachverhalte zu sensibilisieren und durch präventive Maßnahmen Handlungssicherheit zu schaffen, heißt es in der Pressemitteilung. „Viele Herausforderungen, gerade im Bereich Kartellrecht, ergeben sich an der Schnittstelle zwischen den Mitarbeitern des Handels und deren Geschäftspartnern. Daher ist es wichtig, dass alle Beteiligten wissen, wie sie sich rechtskonform verhalten“, stellt Dr. Otto Strecker, Geschäftsführer der AFC Management Consulting, fest.

Zu den von den AFC-Beratern ausgerichteten Seminaren sind nicht nur die Mitarbeiter aller bestehenden Geschäftspartner der REWE Group aus den Bereichen Food, Non-Food und Near-Food eingeladen. Um zukünftigen Geschäftspartnern der REWE Group ebenfalls von Anfang an einen rechtssicheren Einstieg in die angestrebte Zusammenarbeit zu ermöglichen, ist die Teilnahme an den Compliance-Seminaren bewusst auch für diese Unternehmen offen.

(PM/ KP)

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...