Navigation
Seiteninhalt

ISO 19600: Internationaler Compliance-Standard publiziert

Die Internationale Organisation für Normung hat die weltweit anwendbare Norm für Compliance-Management-Systeme, ISO 19600, veröffentlicht. Sie gibt breit akkordierte Richtlinien für den Einsatz von CMS vor, um gesetzeskonformes Handeln zu gewährleisten.
Von Redaktion
19. Dezember 2014

Verantwortliche in Unternehmen versuchen zunehmend nachzuweisen, dass sie alles Notwendige tun, um gesetzeskonformes Handeln zu gewährleisten und kriminelle Handlungen von Mitarbeitern zu unterbinden. Unter dem Begriff „Compliance“ wurden dazu in den vergangenen Jahren zahlreiche Maßnahmen unterschiedlicher Qualität und Effektivität gesetzt.

Nun hat die Internationale Organisation für Normung, ISO, den Standard ISO 19600 für Compliance-Management-Systeme (CMS) publiziert.

ISO 19600 gibt Leitlinien vor für die Einführung, Entwicklung, Bewertung, Erhaltung und Verbesserung eines wirksamen und bedarfsgesteuerten CMS. Diese Leitlinien sollen auf alle Arten von Organisationen und Unternehmen anwendbar sein. In welchem Umfang die Vorgaben umgesetzt werden, hängt von der Art, der Größe und Struktur des jeweiligen Unternehmens bzw. der jeweiligen Organisation ab.

Pioniere Australien und Österreich

Die neue internationale Norm wurde mit starker Beteiligung aus Österreich entwickelt. Bei Austrian Standards (ehemaliges „Normungsinstitut“) wurde bereits 2013 die ONR 192050 veröffentlicht, die erstmals konkrete Anforderungen an ein wirksames CMS formulierte. Sie war – neben einer Richtlinie aus Australien – eine der wesentlichen Grundlagen für ISO 19600.

Gemeinsam mit den österreichischen Delegierten waren Compliance-Spezialisten aus Australien und neun weiteren Staaten an der Entstehung beteiligt. Weitere 20 Länder, darunter Großbritannien, Japan und die USA hatten Beobachterstatus.

Mit weniger als zwei Jahren Entwicklungszeit ist die Norm sehr rasch entstanden. Der Australier Martin Tolar, der das zuständige Komitee der ISO leitet, führt dies auf die Professionalität der Experten aus aller Welt und auf den äußerst effizienten Arbeitsprozess zurück.

Unternehmen haben die Möglichkeit, die Konformität sowohl ihres CMS als auch jene der damit betrauten Compliance Officer auf Grundlage der vorhandenen Standards von externen Dritten überprüfen zu lassen.

Weblinks

Vorwort und Einführung zur ISO 19600 (englisch) auf www.iso.org
ISO 19600 (englisch) kaufen im Webshop von Austrian Standards

(Quelle: ISO, Austrian Standards)

Autoren

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...