Navigation
Seiteninhalt

IP-Compliance bei Nutzung von Social Media

Unternehmen nutzen zunehmend Soziale Netzwerke für die Unternehmensdarstellung und zu Werbezwecken. Welche Compliance-Risiken entstehen dadurch und wie lassen sie sich vermeiden?
Von Dr. Andrea Grubinger LL.M., Dr. Benjamin Koch
04. November 2010 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2010, S. 4
Social Media - als Freund hinzufügen Facebook, Twitter & Co liegen im Trend: Social Media verzeichnen nicht nur weiterhin steigende Nutzerzahlen, Unternehmen begreifen sie auch als Medium der Unternehmensdarstellung und -kommunikation. Erst kürzlich hat beispielsweise Apple sein eigenes Social Media-Netzwerk „Ping“ gestartet. Meist nutzen Firmen jedoch fremde Portale wie YouTube und Facebook, um auf eigenen Unterseiten des Portals das Unternehmen zu präsentieren, Neuigkeiten zu veröffentliche...

Jetzt weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis:

  • Exklusiver Vollzugang zum Online-Portal: Zugriff auf alle Inhalte des top-aktuellen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Vernetzung: Interaktion mit Top-Expert:innen und erfahrenen Praktiker:innen inkl. vergünstigtem Eintritt zum Compliance Solution Day
Alle Informationen zur Premium-Mitgliedschaft und zum Gratis-Test

Jetzt registrieren und 30 Tage gratis testen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden