Navigation
Seiteninhalt

Compliance Presseschau, 29.3.2021

Aktuelle Compliance-Nachrichten aus der Presse.
Von Redaktion
29. März 2021

Corporate Governance

Nach dem Bekanntwerden von Chatprotokollen um die Bestellung von Thomas Schmid zum alleinigen Vorstand der österreichischen Staatsholding ÖBAG gibt es Rücktrittsforderungen aus der Opposition. Der ÖBAG-Aufsichtsrat erklärte aber am Montag via Aussendung, dass „kein wie immer gearteter Handlungsbedarf“ bestehe, so ORF.at. Schmid werde bleiben.

Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandschefin der Casinos Austria AG, will offenbar keine Vertragsverlängerung anstreben. Dies berichtet der Kurier.

Die Einkommen der Dax-Chefs sind 2020 nur um zehn Prozent gesunken. Die Manager profitieren von Sonderboni und starren Vergütungsregeln, so das Handelsblatt.

Managerhaftung

Strafrechtlich hat der Dieselkandal für die beiden früheren Spitzenmanager Martin Winterkorn und Rupert Stadler schon ein Nachspiel. Wie sieht es bei zivilen Haftungsfragen aus? Der Aufsichtsrat von VW gibt nun das Ergebnis einer mehrjährigen Prüfung bekannt, berichtet Der Spiegel.

Kapitalmarktrecht

Die Exekutivdirektorin der Bafin bestreitet, Wirecard ein „Gütesiegel“ ausgestellt zu haben. Doch eine E-Mail nährt den Verdacht, die Aufsicht habe nicht im Interesse der Märkte, sondern im Interesse des Unternehmens gehandelt. (F.A.Z.)

Trotz der Malversationen rund um die im Vorjahr pleitegegangene Commerzialbank in Mattersburg sieht die vom Finanzministerium eingerichtete Arbeitsgruppe keine strukturellen Fehler der Aufsichtsarchitektur für Banken. Rechtlich wird dennoch nachgeschärft, wie Der Standard berichtet. 

Corporate Social Responsibilty

In einer Umfrage zeigen sich mehr als zwei Drittel der mittelständischen Unternehmen Österreichs (68 Prozent) überzeugt, durch eine aktive Ausgestaltung des Nachhaltigkeitsbereichs geschäftlich profitieren zu können. Dies berichtet Die Presse.

Der Greenpeace-Report „Süße Versprechen, bittere Realität“ beschäftigt sich mit Milka-Schokolade und was diese mit weltweiter Zerstörung der Regenwälder und Menschenrechtsverletzungen entlang der Lieferkette zu tun hat. Der Standard zitiert aus dem Papier.


 

Autoren

632_LN_Logo_RGB_Primary_Full-Color_Positive.jpg

Redaktion

Die LexisNexis Österreich & Compliance Praxis Redaktion versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen News und Informationen aus der Compliance Welt. Unser Ziel ist es Ihre tägliche Arbeit bestmöglich zu u...