Navigation
Seiteninhalt

„Die Leute müssen es intus haben“

Außer auf klare Regeln setzt Dr. Hans Peter Haselsteiner in seinem Strabag-Konzern auf eine „sich selbst kontrollierende Organisation“. Wo die „rote Linie“ verläuft, müsse allen klar sein. Mit Compliance Praxis sprach der Unternehmer außerdem über verschiedene Dimensionen der Korruption und die gefährlichen Ängste der Politik.
Von Mag. Klaus Putzer
28. November 2011 / Erschienen in Compliance Praxis 4/2011, S. 10
Im Interview Hans Peter Haselsteiner Hans Peter Haselsteiner, Jahrgang 1944, begann seine berufliche Laufbahn nach der Promotion an der Wirtschaftsuniversität Wien 1970 in einer Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungskanzlei. Anfang der 70er Jahre stieg der gebürtige Tiroler bei der Kärntner Illbau AG ein, die unter seiner Führung zur Strabag SE, einem der größten Baukonzerne Europas, wurde. Zwischen 1994 und 1998 war er Mitglied des österreichischen Nationalrates im Parlamentsklub des Liber...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 399,- EUR (EU-Ausland 409,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden