Navigation
Seiteninhalt

Compliance-Trainings – ein Praxisleitfaden, Teil 2

Dieser praxisnahe Leitfaden stellt die wichtigsten Elemente für erfolgreiche Compliance-Trainings vor – von der Planung bis zur Nachbereitung. ­Beleuchtet wird zudem die Rolle interner und externer Kooperationspartner, die in die ­Erstellung und Umsetzung eines Trainingsprogramms involviert sind.
Von Dipl.-Ing. Ulrike Kricker
25. Februar 2021 / Erschienen in Compliance Praxis 1/2021, S. 22
Im ersten Teil wurden die Ziele und Phasen von Compliance-Trainings behandelt. In der vorliegenden zweiten und letzten Folge wird nun auf die Rolle der verschiedenen Ansprechpartner des Compliance Officers in Bezug auf Compliance-Trainings eingegangen. Die Rolle der (internen und externen) ­Ansprechpartner Am besten wird vorab mit allen potenziellen Ansprechpartnern und Kooperationspartnern Kontakt aufgenommen. Sie sollen auf die – zusätzlichen – Aufgaben aufmerksam gemacht und möglichst früh...

Weiterlesen mit Premium

Das erhalten Sie als Premium-Mitglied von Compliance Praxis zum Jahrespreis von 449,- EUR (EU-Ausland 459,- EUR):

  • Portal: Zugriff auf alle Inhalte des neuen Compliance Praxis-Portals
  • Magazin: Österreichs 1. Compliance-Magazin, mit Experten-Beiträgen zu Best Practices, Management und Recht - 4x im Jahr Online und in Printform ins Haus
  • Netzwerk: Noch mehr Branchenkontakte für Ihren Vorteil: Interaktion mit Top-Experten und erfahrenen Praktikern.
Mehr Informationen zum Premium-Abo

Jetzt registrieren und Artikel sofort lesen

Sie sind bereits Premium-Mitglied?
Hier anmelden