Compliance Praxis

0 Kommentare

Editorial

03.12.2018 | Von DDr. Alexander Petsche MAES

Schlagworte : Magazin | Compliance Praxis | Editorial

Erschienen in Compliance Praxis 2018, 1 (Heft 4)

Sehr geehrte Leserinnen und Leser!

Wieder widmen wir unser Themenspecial der nationalen Anti-Korruptionsstrategie, über die wir schon berichten durften. Wenn jeder einzeln die Korruption zu bekämpfen versucht, ohne eine gemeinschaftliche Initiative, dann ist das wie wenn sich einer dazu bekennt, ohne Doping auskommen zu wollen, die anderen aber weiter Doping betreiben: sehr schwer bis unmöglich? Ein gesamtgesellschaftliches Verständnis ist erforderlich, um Korruption nachhaltig bekämpfen zu können (siehe Beitrag des BAK-Direktors, Mag. Wieselthaler). Dazu passt sicherlich die Frage, wo österreichische Unternehmen im Bereich Compliance stehen. Compliance Praxis  hat dazu die erste große Umfrage in Österreich durchgeführt und in einem Whitepaper präsentiert, deren Ergebnisse wir hier kurz darstellen. Sie können dieses Whitepaper im Übrigen auch kostenlos beziehen. Nach wie vor beschäftigen sich noch zu viele Unternehmen erst nach einem Krisenfall so richtig mit Compliance, und Whistleblowing steckt generell noch in den Kinderschuhen. Hand in Hand damit geht die Umfrage von PwC zur Digitalisierung von Compliance im Bereich Steuerrecht, die wir ebenfalls hier kurz zusammenfassen.

Der Mensch als Compliance-Risiko per se, aber auch als Erfolgsfaktor, wenn es um die Aufdeckung von Compliance-Verstößen geht? Wir freuen uns, dass wir die sehr renommierte Schweizer Expertin im Bereich Wirtschaftskriminalität, Sonja Stirnimann, anlässlich des Erscheinens ihres neuen Buches zum Risikofaktor Mensch interviewen durften. Für sie zählt professionelle Skepsis zu den effektivsten Kontrollmechanismen. Im Rahmen unserer Rubrik Compliance Inside  widmen wir uns erstmals als Neuland dem Zusammenspiel zwischen Corporate Governance und DSGVO auf Basis eines 3 Lines of Defense-Modells für Konzernunternehmen (siehe Beitrag von Niederhuber). Die Auswirkungen der DSGVO auf eDiscovery beleuchtet dankenswerter Weise der Beitrag von Brunner/Kurz/Schneider. Pilecky beschreibt die Auswirkungen der DSGVO auf das Betreiben einer Facebook-Fanseite.

Das Thema Sanktionen kommt nicht zur Ruhe. Die neuen US-Secondary Sanctions und die vermeintliche EU-Gegenwehr bereiten Compliance Officers Kopfzerbrechen (siehe den Beitrag von Güldner-Bervoets). Das neue Bundesvergabegesetz bringt gerade im Bereich „Selbstreinigungspflicht“ Herausforderungen für Compliance-Management-Systeme mit sich. Achtung: keine Übergangsfrist (siehe Beitrag von Eckel/Hofmann-Jabbari). Natürlich darf auch diesmal ein Blick ins Ausland nicht fehlen. Schampera/Poteralska beleuchten die neue polnische (Compliance-)Rechtslage. Ans Herz legen möchte ich Ihnen auch den Artikel von Schneider zum Thema Schulungen im Umgang mit Geschenken. Gerade, wenn Sie meinen, das sei ein banales Thema: Lesen Sie es bitte. Zu guter Letzt: Herzliche Gratulation dem Ministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort für seinen Compliance-Preis, den IBN-Award („IBN“ steht für Integritätsbeauftragten-Netzwerk), welcher erstmals vom BAK für erfolgreiche Compliance-Maßnahmen verliehen wurde.

PS: Das in dieser Ausgabe dargestellte 12-Punkte-Programm für Compliance-Management-Systeme nach Thanner (Generaldirektor der BWB) ist natürlich eine Pflichtlektüre für alle Compliance Officer.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihr
Alexander Petsche
Schriftleiter Compliance Praxis

Foto Anna Rauchenberger

DDr. Alexander Petsche MAES

DDr. Alexander Petsche ist Rechtsanwalt und Partner von Baker & McKenzie. Zu seinen Beratungsgebieten zählen die Einführung und Weiterentwicklung von Compliance Management Systemen, Internal Investigations und White Collar Crime, bis hin zur strafrechtlichen Verteidigung. Er ist Co-Herausgeber des Handbuch Compliance und Co-Herausgeber und Schriftleiter des Magazins Compliance Praxis, weiters Co-Herausgeber der Compliance Meisterklasse. Er ist Lehrgangsleiter eines von Austrian Standards zertifizierten Business Circle Compliance Officer Lehrgangs und Vorsitzender des ASI Komitees ONR 192050 und österreichischer Delegationsleiter zur ISO 19600.

 

0 Kommentare RSS