Köpfe & Karriere

Köpfe & Karriere

In der Rubrik "Köpfe & Karriere" werden Persönlichkeiten aus dem Bereich "Compliance" vorgestellt, die kürzlich Ihre Position gewechselt oder sich als ausgewiesene Experten Ihrer Branche einen Namen gemacht haben. Haben Sie Fragen zu oder Interesse an "Köpfe & Karriere"? Dann schreiben Sie uns bitte an redaktion@compliance-praxis.at.

Jahrgang Quartal
  • Mag. Manuela Krammer

    Die Pharmig, der Verband der pharmazeutischen Industrie Österreichs, hat im September die neue Abteilung „Legal Affairs“ geschaffen. Deren Leitung als „Head of Legal Affairs“ hat mit 1. Dezember 2018 Mag. Manuela Krammer übernommen. Die 34-jährige Juristin bekleidete bisher die Position der Büroleiterin des Generalsekretärs. Nach Ihrem Studium an der Universität Wien und einem Rechtspraktikantin am OLG Wien wechselte sie für zwei Jahre in den Österreichischen Rechtsanwaltskammertag. Seit 2013 gehört Krammer zum Team der Pharmig. Sie ist eine Kennerin des Gesundheitssystems und eine juristische Expertin insbesondere im ASVG.

  • Stephan Wilken

    Der Vorstand der Deutschen Bank hat Stephan Wilken mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 zum Head of Anti-Financial Crime und Konzerngeldwäschebeauftragten ernannt. Er ist seit fast 24 Jahren bei der Deutschen Bank und war zuletzt der Leiter Enterprise Risk Management sowie Modellrisiko. Weitere Stationen seiner Karriere im Risk-Bereich waren Positionen in Deutschland, Großbritannien und Indien, darunter als Chief Risk Officer für den Bereich Privat- und Geschäftskunden, als Leiter Asset Management Risk, Leiter Credit Risk und Compliance Operations, sowie mehrere Jahre als Kreditanalyst für verschiedene Entwicklungsländer.

  • Dr. Klaus Moosmayer

    Seit 1. Dezember ist Dr. Klaus Moosmayer Chief Ethics, Risk and Compliance Officer von Novartis. Moosmayer war seit Anfang 2014 Chief Compliance Officer bei Siemens. Davor hatte er bereits vier Jahre lang als Chief Counsel Compliance bei Siemens gearbeitet. Während dieser Zeit hatte er eine Schlüsselrolle beim Aufbau des neuen, weltweit anerkannten Compliance- Systems von Siemens inne. Er wird an den CEO von Novartis, Vas Narasimhan, berichten und ein Mitglied der Geschäftsleitung sein. Vor seinem Eintritt bei Siemens arbeitete Dr. Moosmayer in Deutschland als Rechtsanwalt und spezialisierte sich auf Wirtschaftskriminalität und Litigation.

  • Mag. Markus Kastner

    Mag. Markus Kastner ist im September 2018 mit der Leitung der ORF-Rechtsabteilung betraut worden. Der studierte Jurist ist seit 2003 für den ORF tätig. Bis 2009 war er in der Rechtsabteilung des ORF insbesondere für Rundfunk-, Medien-, Werbe- und Telekommunikationsrecht zuständig. Danach war er im Büro des ORF-Generaldirektors insbesondere für die Bereiche Recht, Medienregulation und Behördenverfahren aber auch Gleichstellung und Compliance zuständig. Auf die Rechtsabteilung des ORF kommen künftig rechtliche Herausforderungen zu – von regulatorischen Fragen über europäisches Recht und Urheberrecht bis hin zum Werberecht.